Haselnuss-Parfait





Zubereitungszeit: 

30 Min.  
Gefrierzeit 5-6 Std.
 

Zutaten

Für 10-12 Stück

- 60 g Haselnusskerne
- 500 ml Schlagsahne
- 5 Eigelb (Kl. M)
- 60 g Puderzucker
- 1 Tl Vanillezucker
- 8 El Nuss-Nougat-Creme (z. B. Nutella)
 

Zubereitung

  1. Haselnüsse im Ofen oder in einer Pfanne ohne Fett rösten und die Haut abreiben. Die Hälfte der Nüsse grob hacken.
  2. Sahne steif schlagen. Eigelbe, Puderzucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Hälfte der Nuss-Nougat-Creme unterrühren, dann die Sahne unterheben.
  3. Eine Kastenform (30 cm Länge) mit Frischhaltefolie auskleiden. Die Hälfte der Parfaitmasse hineinfüllen. Die verbliebene Nuss-Nougat-Creme lauwarm erwärmen, die Hälfte davon wellenförmig auf die Parfaitmasse träufeln und mit den gehackten Nüssen bestreuen. Mit der verbliebenen Parfaitmasse bedecken, mit der restlichen Creme beträufeln und mit den ganzen Haselnüssen bestreuen. Die Form mind. 5–6 Std. tiefkühlen.
  4. Zum Servieren das Parfait aus der Form heben und in Scheiben schneiden. Dazu passen frische Pfirsiche oder Himbeeren.
Tipp: Kastenform kalt ausspülen, so haftet die Folie besser

Kommentare:

Lovers