Aufgerichtet!

 
 
Immer in deinem Schatten, leicht geduckt durch dir Straßen, Parks und U-Bahnen dieser Stadt.
Ganz langsam habe ich mich aufgerichtet, eigentlich nur zur Probe aber die Luft ist schöner und meine Schulterblätter haben aufgehört zu schmerzen. Mein Selbstvertrauen ist wieder da und ich habe es mir ganz alleine zurück geholt.
 
Manchmal machst du große Augen. Zu denken, jemanden zu kennen lässt einen stehen bleiben. Jetzt musst du schauen, wie du hinter mir her kommst!
 

 


Kommentare:

  1. ooh wie schön. sieht so nach Freiheit aus. <3 ich mag die bilder total. <3
    liebe Grüße. Monika

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Cardigan! Schau doch mal vorbei LG www.redbirdi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar, die Bilder sind klasse. Ich hoffe ich schaffe es, im Sommer mal wieder nach Berlin zu reisen!

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder sind so toll. Was für eine Lebensfreude sie ausstrahlen ist der Wahnsinn.
    Oh, du kommst aus Freiburg? Da hast du eine hübsche Stadt als Heimat. Und es werden noch ein paar Bilder folgen. Hoffentlich ist es mir dort auch so gut gelungen den Geist der Stadt einzufangen. :)

    AntwortenLöschen
  5. How beautiful! It must be amazing feeling : D

    AntwortenLöschen
  6. dein blog ist wundervoll, danke dass ich durch deinen kommentar auf ihn gestoßen bin.
    die flügel ausbreiten und fliegen und fliegen, ganz weit und über die dächer von meiner stadt, in die wolken und den wind in den haaren spüren, das ist das was ich will. fliegen fliegen fliegen.
    die bilder sind wundervoll, der text auch.
    das mädchen (du?) hat wunderbare rote haare!
    liebste grüße
    karla

    AntwortenLöschen

Lovers